Rezeptideen

26.11.2021

Grünkohlcurry

Created with Sketch.

Zutaten

  • 500g Grünkohl, fein gehackt
  • 50 g Cashewkerne
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 Schalotte, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 TL Chilipulver
  • ½ TL Curcuma, gemahlen
  • 1 TL Garam Masala
  • 100 g rote Linsen
  • 1 Möhre, in dünnen Scheiben
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Kokosmilch
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz



 Zubereitung

  1. Den Grünkohl für 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, dann abschütten und abtropfen lassen.
  2. Die Cashewkerne trocken in einer Pfanne anrösten.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen, Schalotte und Knoblauch darin anschwitzen, dann die Gewürze unterrühren.
  4. Möhre und rote Linsen zugeben und mit Gemüsebrühe auffüllen. Aufkochen und 10 Minuten köcheln.
  5. Kokosmilch unterrühren, salzen, dann den Grünkohl zugeben und Zitronensaft unterrühren.
  6. Aufkochen und zugedeckt für 15 Minuten köcheln, bis alles gar, aber nicht zu weich ist. Nach Bedarf noch etwas Wasser angiessen.
  7. Abschmecken und mit den gerösteten Cashews bestreut servieren.


Ofen Spitzkraut

Created with Sketch.

Zutaten

  • 1 Spitzkohl 
  • 3 - 4 PrisenSalz
  • 1 EL Öl für die Form
  • 250 ml Sahne 
  • 2 TL Café de Paris Gewürz 
  • 2 PrisenPfeffer
  • 2 EL Parmesan gerieben


Zubereitung


  • Den Kohlkopf als ganzen waschen und trocknen. Dann der Länge nach in 4 - 6 gleich große Teile schneiden. Die Menge kommt etwas auf die Größe des Spitzkohls an. Den Strunk herausschneiden.


  • Jetzt die Kohlstücke mit den Schnittflächen nach oben auslegen und leicht salzen. So mindestens 30 Minuten liegen lassen. Das macht den Kohl noch milder und weicher.


  • Eine feuerfeste Form leicht ausfetten und die Spitzkohl-Stücke hinein legen. Das Salz vom marinierten dranlassen, nicht abwaschen.


  • Gewürze nach Wahl über die Kohlstücke verteilen und die Form abdecken. 


  • Kohl abgedeckt auf 200 °C Umluft für 20 Minuten backen. Alternativ im vorgeheizten Backofen auf 220 °C Ober-Unterhitze.


  • In der Zwischenzeit könnt den Käse reiben und mit der Sahne vermischen. 


  •  Form aus dem Ofen nehmen und die Sahne mit einem Löffel über den Kohlstücken verteilen.


  • Weitere 20 Minuten offen backen und anschließend genießen.


Rezeptideen

19.11.2021

Gebratene Kohlröschen

Created with Sketch.

Zutaten

  • Kohlröschen
  • Zwiebeln, Knoblauch 
  • Öl zum Anbraten
  • etwas Brühe / Weißwein zum Ablöschen
  • Pfeffer, Salz 


 Zubereitung

  • Kohlröschen waschen und den Strunk etwas abschneiden. Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden.
  • Öl in der Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Kohlröschen dazugeben und kurz anbraten. 
  • Mit etwas Brühe oder Weißwein ablöschen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und genießen.
  • Dazu passen z.B. Nudeln, Reis oder Bratkartoffeln. 


Lauchquiche

Created with Sketch.

Zutaten

Für den Mürbeteig

  • 100 g Mehl
  • 100 g Dinkelmehl
  • 1 TL Salz
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • etwas Butter für die Form


Für die Füllung
500g Lauch
1 Paprika

1 EL Butter

1 Prise Salz und Pfeffer

1 Prise gemahlene Muskatnuss

200 g Sahne

200 g Saure Sahne

100 g geriebener Käse

2 Eier

1 EL Stärke


Zubereitung

  • Mehl mit Salz mischen. Butter in Stücken, Ei und 3-4EL kaltes Wasser zugeben. Alles zu einem glatten Teig kneten und in Folie wickeln; mind. 15 Min. kaltstellen. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Quicheform (Ø28 cm) einfetten.
  • Für die Füllung Lauch waschen und in dünne Ringe schneiden. Paprika waschen, putzen und fein würfeln. Butter in einer Pfanne erhitzen. Lauch  für ca. 5 Min. dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss Paprika zugeben und beiseite stellen.
  • Sahne mit saurer Sahne glatt rühren. Muskatnuss, Käse, Ei und Stärke zugeben und verrühren. Form komplett mit Mürbteig auslegen. Mit der Gabel einige Male in den Boden stechen. Gemüse-Mischung in die Form geben und glatt streichen. Eier-Sahne darüber gießen und für ca. 35 Min. backen. Am besten warm servieren.


Himbeerdressing zum Feldsalat

Created with Sketch.

Zutaten

  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Senf
  • 2 EL Wasser
  • 3 EL Walnussöl
  • 1 EL Himbeermarmelade, alternativ 2 EL TK-Himbeeren aufgetaut
  • 1 Handvoll Walnusskerne 


Zubereitung

  • Himbeermarmelade oder aufgetaute Himbeeren durch ein feines Sieb drücken, sodass die kleinen Kerne nicht in der Salatsoße landen.
  • Anschließend alle anderen Zutaten bis auf die Walnusskerne mit einem Schneebesen vermengen und über den Feldsalat geben.
  • Mit den Walnusskernen garnieren.

Rezeptideen

12.11.2021

Spinatlasagne 

Created with Sketch.

Zutaten

  • 500g Spinat 
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Öl für die Form
  • Lasagne Blätter
  • 120g gerieber Käse
  • 250g Feta
  • 1 Msp Muskatnuss
  •  Pfeffer, Salz 


für die Sauce:

  • 50g Butter
  • 50g Mehl
  • 500ml Milch
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 1 Msp Muskatnuss
  • Pfeffer, Salz


 Zubereitung

  1. Backofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen und feuerfeste Form mit Öl ausstreichen. Den Feta fein würfeln. 
  2. Dann die Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Beides in etwas Öl in einem Topf anschwitzen. Spinat waschen und dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  3. Für die Bechamelsauce die Butter in einem Topf schmelzen, dann das Mehl unterrühren. Nach und nach Milch und die Suppe dazu gießen und gut verrühren, so dass keine Klumpen entstehen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und einige Minuten köcheln lassen.
  4. Nun in die Auflaufform abwechselnd Sauce, Lasagneblätter, Spinat und Feta übereinander schichten. Mit Sauce beginnen und abschließen. Zuletzt den Käse über die Lasagne streuen und im Ofen ca. 35 Minuten backen.

Rote Bete Kuchen 

Created with Sketch.

Zutaten

  • 200 g gekochte Rote Bete 
  • 100 g Naturjoghurt
  • 2 Eier
  • 70 ml Öl
  • 130 g Mehl
  • 2 EL Kakaopulver
  • 70 g Zucker
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Zimt
  • 1 TL Obst - Essig (zbsp. Apfelessig)
  • 100 g Sahne
  • 150 g Zartbitterkuvertüre in Stücken
  • 100 g Schokoraspel
  • 2 TL Natron
  • etwas Butter und Mehl für die Form



Zubereitung

Eine Springform (Ø22 cm)  einfetten und mit Mehl
bestäuben. Den Backofen auf 160 Grad (Umluft: 140 Grad)
vorheizen. Die Rote Bete in grobe Stücke schneiden und in ein
hohes Gefäß geben. Joghurt, Eier und Öl hinzugeben und alles
mit dem Pürierstab mixen. 

Die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen und den
Joghurt-Mix hinzugeben und verrühren.

In einer kleinen Schüssel Natron und Essig mischen, bis sich
Blasen bilden. Mischung dann sofort in die Teigmasse geben
und gut durchrühren. Den Teig in die Form füllen und im
vorgeheizten Ofen ca. 60-70 Minuten backen. 

Nach dem Auskühlen Kuchen auf ein Gitter umsetzen. Sahne
aufkochen und über die Zartbitterkuvertüre geben. Die
Ganache gut mischen und mittig auf den Kuchen gießen, mit
Schokoraspel dekorieren.

Rezeptideen

05.11.2021

Ofenkürbis mit Feta

Created with Sketch.

Zutaten

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 3  EL Rapsöl
  • 200  g Feta
  • 1   Orange, unbehandelt
  • 3  EL Honig
  •  1/2 TL Zimt
  •  1/2 TL Paprika, edelsüß
  • 1  Stk. Ingwer (1cm)
  • 1  TL Salz, grob
  • 2  EL Sesam
  • 4  Stängel Thymian


 Zubereitung

  •  Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Den Kürbis halbieren und die Kerne mit einem Eßlöffel herauskratzen. Den Kürbis in grobe Spalten oder Würfel schneiden und in einer feuerfesten Form verteilen.
  •  Die Orange waschen und zwei Esslöffel voll Abrieb herstellen. Die Orange auspressen, den Ingwer schälen und fein hacken. 
  •  Öl, Orangenabrieb, Salz, Paprika, Zimt und Ingwer zu einer Marinade verrühren und über dem Kürbis verteilen. Kürbis und Marinade nochmals mit den Händen vermengen und für 15 Minuten auf mittlerer Schiene im Backofen backen.  

Fenchelgratin mit Birnen

Created with Sketch.

Zutaten

  • 1 Fenchel
  • Salz
  • 1-2 Birnen
  • 2 EL Zitronensaft 
  • 2 Eier 
  • 125 g Quark 
  • 75g Gorgonzola 
  • Pfeffer 
  • Fett für die Form



Zubereitung

  • Den Fenchel putzen, das Grün zugedeckt beiseite legen. Knollen auf dem Hobel in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und in kochendem Salzwasser 5 Minuten garen. Dann abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.
  • Birnen waschen, halbieren und entkernen. Anschließend in 1 cm dicke Spalten schneiden und sofort mit dem Zitronensaft mischen. Auflaufform fetten.
  • Eier trennen, Eiweiß mit Salz steif schlagen. Eigelb, Quark und Gorgonzola verrühren, salzen und pfeffern, Eiweiß unterheben.
  • Die Hälfte der Eimasse mit dem Fenchel mischen und in die Form geben. Die Birnen darüber verteilen und die restliche Eimasse darüber verstreichen. Den Backofen auf 200° vorheizen. Auf der 2. Schiene von unten 30 Minuten backen.
  • Fenchelgrün hacken und über das Gratin streuen. Dazu schmeckt Kartoffelpüree. 

Endiviensalat mit Äpfel und Walnüssen 

Created with Sketch.

Zutaten

  • Endiviensalat
  • 50g Walnüsse grob gehackt  |  50 g 
  • 1 Apfel
  • Frühlingszwiebel
  • Kräuter: Liebstöckel, Petersilie, Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Walnussöl
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 EL Balsamico Essig weiß


Zubereitung

  • Endiviensalat grob abbrausen. In schmale Streifen schneiden. Da der Salat dazu neigt bitter zu sein, empfehlen wir den geschnittenen Endiviensalat in lauwarmes Wasser für 2-3 Minuten zu legen. Herausnehmen und abtropfen lassen.
  • Walnüsse grob hacken und die Äpfel in kleine Stückchen schneiden. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Die Kräuter fein hacken. 
  • Aus den Zwiebelchen, Kräutern, und Gewürzen mit Balsamico und den Ölen eine Vinaigrette herstellen. Mit dem vorbereiteten Endiviensalat vermischen. Mit den Apfelstückchen und Walnüssen bestreut servieren. 

Rezeptideen

29.10.2021

Champignonrisotto

Created with Sketch.

Zutaten

  • 300 g  Risottoreis
  • 300 g  Champignons
  • 2 Schalotten 
  • 1 Zehe Knoblauch 
  • 5 EL Olivenöl
  • 375 ml  Wein, weiß, trocken
  • 750 ml Gemüsebrühe 
  • 1 EL Butter 
  •  75 g Parmesan, frisch gerieben


 Zubereitung

  • Den Reis gründlich waschen und gut abtropfen lassen. 
  • Die Champignons putzen und achteln. Schalotten und Knoblauch abziehen und fein würfeln. 
  • Öl in einem breiten Topf mittelstark erhitzen. Die Schalotten darin glasig dünsten, Reis und Knoblauch dazufügen und etwa 2 Minuten unter Rühren weiter dünsten. 
  • Die Champignonstücke dazugeben, den Wein angießen und bei offenem Topf verdampfen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nach und nach den Gemüsefond dazugießen und unter häufigem Rühren bei schwacher Hitze zugedeckt etwa 20–25 Minuten ausquellen lassen. 
  • Zum Schluss Butter und Parmesankäse unter den Risotto mischen und sofort servieren. 

Blumenkohlbratlinge

Created with Sketch.

Zutaten

  • 1 Blumenkohl 
  • 1 Ei
  • 3 EL Griess 
  •  1 EL Majoran
  •  3 EL Mehl
  • 1 Prise  Salz und Pfeffer 



Zubereitung

Im ersten Schritt den Blumenkohl putzen und in einem Topf mit Salwasser kochen bis er halbgar ist.

Anschliessend den Blumenkohl abkühlen lassen und mit Hilfe einer Küchenreibe zerkleinern.

Den Blumenkohl nun in eine grosse Schüssel geben und in der Mitte eine Vertiefung formen.

Darin Mehl, Griess, Ei, Majoran, Salz und Pfeffer geben und alles gut durchkneten.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen.

Mit nassen Händen aus dem Teig kleine Bratlinge formen und in der Pfanne beidseitig goldbraun braten.

Kaki-Salsa mit Ziegenkäse

Created with Sketch.

Zutaten

  •  1 Kaki
  •  1 kleine rote Zwiebel 
  •  1 kleine rote Chilischote 
  •  3 El Olivenöl 
  •  1 El gehackter Rosmarin 
  •  1 Tl körniger Senf 
  •  Salz und Pfeffer 
  •  100 g gereifte Ziegenkäserolle 
  •  2 Tl flüssiger Honig 
  •  1 Baguette 



Zubereitung

Backofengrill vorheizen. Kaki schälen, Fruchtfleisch klein würfeln. Zwiebel pellen, Chilischote entkernen. Beides fein würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Kaki, Zwiebel und Chili zugeben, 2 - 3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Dann Rosmarin und Senf zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.

Ziegenkäserolle in 4 dicke Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen, mit flüssigem Honig beträufeln. Auf der 2. Schiene von oben 2 - 3 Minuten gratinieren. Mit Salsa und Baguette servieren.


Rezeptideen

22.10.2021

Pasta mit buntem Mangold

Created with Sketch.

Zutaten

  • 500 g bunten Mangold, gewaschen
  • 500 g Pasta nach Wahl z.B. Orechiette
  • 50 g geröstete Pinienkerne
  • 200 ml Sahne
  • 100 g milden Gorgonzola
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz & Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 1-2 EL Wasser/Brühe oder Weißwein


 Zubereitung

  • Mangoldstangen in Stücke schneiden, das Grün in Streifen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Pasta nach Packungsanweisung kochen.
  • Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Mangoldstücke dazugeben und bißfest andünsten. Mit dem Wasser/Wein ablöschen. Sahne und Gorgonzola zugeben und alles noch einmal kurz aufkochen lassen, so dass der Käse etwas "zergeht"
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Mangoldblätter zugeben und kurz unter Rühren zusammenfallen lassen. 
  • Pasta tropfnass in die Pfanne geben und alles gut verrühren. Mit den Pinienkernen bestreuen und servieren. 

Rosenkohl aus dem Backofen

Created with Sketch.

Zutaten

  • 500 g Rosenkohl
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Chili
  • 1 TL Honig
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 großen TL Salz
  • Pfeffer nach Belieben
  • 100 g Parmesan



Zubereitung

  1. Backofen auf 190 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Rosenkohl waschen, putzen den Strunk abschneiden und halbieren. In eine Schüssel geben. Zwiebel und Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. In einer zweiten Schüssel das Olivenöl, Honig und die Gewürze mischen. Den Rosenkohl mit den Händen leicht kneten und auf das Blech geben.
  2. Die Olivenölmasse sowie Zwiebel und Knoblauch über den Rosenkohl geben und alles gut vermengen, sodass der gesamte Rosenkohl mit der Marinade benetzt ist. Zum Schluss den Parmesan reiben und über den Rosenkohl geben. 12-15 Minuten backen bis der Rosenkohl bissfest gar ist. Kann so oder als Beilage gegessen werden.

Karottensuppe mit Kokos & Curry

Created with Sketch.

Zutaten

  • 500 g  Karotten
  •  750 ml Hühnerbrühe 
  •  1  Zwiebel(n) 
  •  400 ml  | Kokosmilch, (entspricht 1 Dose)
  •  1 EL  | Curry 
  •  ½ TL  | Chiliflocken 
  •  Salz und Pfeffer, weißer
  •  Zitronensaft 
  •  Zucker 
  •  50 g Haselnüsse, geröstete (Plättchen)



Zubereitung

Zwiebel klein gewürfelt in etwas Öl glasig dünsten.
Karotten schälen, klein würfeln und zu den Zwiebeln geben. Mit Hühnerbrühe ablöschen, Curry und Chiliflocken dazugeben und alles weich kochen lassen. Mit dem Pürierstab fein pürieren.
Zum Schluss die Kokosmilch darunter rühren und mit Salz, weißem Pfeffer, Zitronensaft und etwas Zucker abschmecken.
Serviert wird die Suppe mit gerösteten Haselnussplättchen. 

Radieschenaufstrich

Created with Sketch.

Zutaten

  • 1 Bund Radieschen 
  •  150 g Frischkäse 
  •  50 g Naturjoghurt 
  •  Salz und Pfeffer 
  •  Schnittlauch oder Dill oder Petersilie



Zubereitung

Die Radieschen raspeln, salzen und ca. 10 Minuten ziehen lassen,bis das Wasser austritt. 
Das Wasser abgießen und die Radieschen mit dem Frischkäse und Joghurt verrühren. Je nach Belieben etwas frischen Schnittlauch, Petersilie oder Dill dazugeben.